INFO

Hier finden Sie Antworten auf verschiedene Fragen und allgemeine Informationen zu meinem Angebot. Selbstverständlich können Sie mich jederzeit kontaktieren. Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht und nehme mir gerne Zeit für Sie.


Was kostet eine Beratung?

Mein Honorar beträgt CHF 140.00 pro 60 Minuten. Sie können bar zahlen oder mit Karte, wobei ich eine Quittung und auf Wunsch auch eine detaillierte Rechnung ausstelle. Bei Beratungen über einen längeren Zeitraum ist nach Vereinbarung Zahlung auf Rechnung möglich.

Je nach Anliegen und angewandter Methode kann eine Sitzung auch länger als 60 Minuten dauern. Bitte rufen Sie mich an, ich gebe Ihnen gerne weitere Auskünfte.

Bitte sprechen Sie mich darauf an, falls Ihre momentane finanzielle Situation eine Beratung erschwert oder nicht zulässt. Gerne könne wir über Ratenzahlungen oder eine andere Lösung sprechen.

Beteiligt sich die Krankenkasse an den Kosten?

Ich bin für die Methode "Psychosoziale Beratung mit eidgenössischem Diplom" von der ASCA anerkannt und kann meine Leistungen über Krankenkassen (Zusatzversicherung) abrechnen. Versicherte mit Zusatzversicherung für alternative/komplementäre Methoden müssen sich bei der Krankenkasse vorgängig erkundigen, ob die ausgewählte Behandlungsmethode von seiner/ihrer Zusatzversicherung übernommen wird; jeder Krankenversicherer vergütet ausschliesslich Behandlungen gemäss seinem Leistungskatalog.

Verfügen Sie über keine solche Zusatzversicherung für komplementäre Methoden, so können Sie Ihre Krankenkasse dennoch anfragen. Einzelne innovative Zusatzversicherungen gewähren einen jährlichen Pauschal-Beitrag zur Prävention für nicht-medizinische Angebote wie beispielsweise Angebote zur Burnout-Prävention, Entspannungsverfahren zur Stress-Vorbeugung etc.

Manche Krankenkassen leisten einen Beitrag an die Beratungskosten, wenn eine ärztliche Überweisung vorliegt.

Gerne erstelle ich auf Wunsch eine detaillierte Rechnung, welche Sie Ihrer Krankenkasse einreichen können.

Sie sind ein Unternehmen und wünschen ein individuelles Angebot für ein Seminar oder ein Coaching?

Für Vorträge, Seminare, Workshops sowie Coaching von Führungskräften und HR Professionals unterbreite ich Firmenkunden gerne eine individuelles Angebot. Bitte kontaktieren Sie mich, ich berate Sie gerne.

Mit wievielen Sitzungen ist zu rechnen?

Wie bei jeder anderen Therapieform auch, hängt bei der Palmtherapy®, der Hypnose und bei EMDR die Behandlungsdauer von verschiedenen Faktoren ab, wie dem zu behandelnden Thema, ob und wie dieses mit anderen im Zusammenhang steht, wie lange es bereits besteht, wie und wie oft bereits am Thema gearbeitet wurde. Auch Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und zur Veränderung beeinflusst die Dauer des Prozesses und die Anzahl Sitzungen massgeblich. Nicht zuletzt hat im Falle der Hypnose die Tatsache, dass verschiedene Menschen unterschiedlich rasch einen geeigneten hypnotischen Entspannungszustand erreichen, einen Einfluss. Vielen Klient*innen gelingt das bereits in der ersten Sitzung mühelos, andere benötigen zum Erreichen einer tieferen Trance eine weitere Sitzung. Allerdings ist eine tiefe Trance für die Wirksamkeit der Hypnose nicht immer erwünscht und oft auch nicht nötig. Erfahrungsgemäss können Sie bei einer Behandlung mit Palmtherapy®, Hypnose oder EMDR von etwa drei Sitzungen zu einem Thema ausgehen, bis mehr zur voraussichtlichen Behandlungsdauer ausgesagt werden kann. Eine Veränderung zeigt sich allerding meist nach dem ersten Termin und manchmal ist das Ziel auch bereits nach einer Sitzung erreicht. Eine Erfolgsgarantie oder ein Heilversprechen kann ich nicht geben – das wird jedoch keine seriöse Therapeutin und auch kein Arzt tun. Auch bei der Personzentrierten Beratung -ohne Anwendung einer weiteren Behandlungsform- ist die Anzahl benötigter Sitzungen sehr unterschiedlich. Je nach Anliegen und Bedarf kann die Begleitung nach einem einzigen Termin bereits abgeschlossen sein oder es ist ein längerer Beratungsprozess angezeigt bzw. von Ihnen gewünscht. Unsere Zusammenarbeit beruht in jedem Fall auf Freiwilligkeit. Das bedeutet auch, dass wir nach jeder Sitzung jeweils neu vereinbaren, ob ein weiterer Termin gewünscht wird.

Ausfall eines Termins (Verhinderung)

Terminvereinbarungen sind verbindlich. Es kann jedoch immer mal etwas dazwischen kommen. Bitte denken Sie daran, den Termin bis spätestens 24 Stunden vor der vereinbarten Zeit telefonisch zu annullieren, damit Ihnen keine Kosten entstehen. Bei kurzfristiger Absage, Nicht-Erscheinen oder Verspätung wird die Sitzung voll verrechnet.

Schweigepflicht/Vertraulichkeit

Ich unterstehe der Schweigepflicht und bin dem Ethikkodex der Schweizerischen Gesellschaft für Beratung verpflichtet.

Sorgfalt und Sicherheit

Ihr Wohlergehen und Ihre Sicherheit sind am wichtigsten! Ich lege grossen Wert auf eine sorgfältige und professionelle Anwendung der von mir angebotenen Methoden, sei es nun Hypnose, EMDR, Palmtherapy® oder weitere. Deshalb achte ich auf jedes Detail, das von Bedeutung sein kann. Insbesondere kläre ich vorab, ob die Methode für Sie und Ihr Anliegen die richtige Behandlungsform ist. Sollte sich ergeben, dass aus medizinischen oder weiteren Gründen ein anderes Vorgehen oder eine andere Fachperson geeigneter wäre, mache ich Sie darauf aufmerksam. Bei Bedarf vermittle auch gerne entsprechende Kontakte zu medizinischen oder therapeutischen Fachpersonen aus meinem Netzwerk.

Wann ist eine Beratung angezeigt?

Die Gründe, eine psychologische oder psychosoziale Beratung in Anspruch zu nehmen, sind vielfältig. Sie finden meine Spezialgebiete unter Themen aufgeführt.

Zu Beginn der Beratung steht grundsätzlich eine Zielvereinbarung zwischen Ihnen als Klient*in und mir als Beraterin. Was soll mit der Beratung erreicht werden? Ist eine Personzentrierte Beratung, allenfalls unter Einbezug spezifischer Methoden, der geeignete Weg für Sie und Ihr Anliegen? Bin ich mit meinem Wissen und meinem Erfahrungshintergrund die richtige Fachperson?

Ist die Entscheidung zugunsten einer Beratung bei mir gefallen, werden Ihre Anliegen und Belastungen im Dialog bearbeitet. Ziel ist es, Sie darin zu unterstützen, sich mit ihren Problemen und mit sich selbst als Person konstruktiv auseinanderzusetzen. Dabei werden Ihre Ressourcen, Potenziale, Fähigkeiten, Interessen, Gefühle und Motive mit einbezogen. Sie tragen alles in sich, was Sie benötigen, um Ihre Probleme jetzt und auch künftig selbst zu lösen. In diesem Prozess bin ich gerne Ihre Begleiterin.

Beratung oder Psychotherapie?

Die Grenzen zwischen psychologischer Beratung und Psychotherapie sind manchmal fliessend. Dennoch gibt es einige Merkmale, die eine Abgrenzung erleichtern: Die psychologische Beratung konzentriert sich im Gegensatz zur Psychotherapie auf Problembereiche ohne Krankheitswert. Sie ist immer dann angezeigt, wenn der Ratsuchende sein Leben trotz einiger Schwierigkeiten bewältigt und psychisch so gefestigt ist, dass er nach Beratungsgesprächen in der Lage ist, Lösungsmöglichkeiten für seine Probleme zu erkennen und auch umzusetzen.

Personzentrierte und allgemein psychologische Beratung ist kein Ersatz für eine Psychotherapie. Sehr gerne arbeite ich jedoch mit Ihrer Psychotherapeutin, Psychiaterin oder mit Ihrem Arzt zusammen.

Die Gesetzeslage bezüglich Psychotherapie und psychologischer Beratung in der Schweiz unterscheidet sich von derjenigen in Deutschland. Ich habe die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie vor dem Gesundheitsamt in Freiburg im Breisgau abgelegt und bin deshalb berechtigt, in Deutschland im Rahmen des Heilpraktikergesetzes psychotherapeutisch tätig zu sein.

Meine Grundhaltung

Die Personzentrierte Haltung nach Carl R. Rogers entspricht mir zutiefst. Aus Personzentrierter Sicht hängt die Bewältigung belastender Erfahrungen auch entscheidend von vergangenen und aktuellen Beziehungserfahrungen im Leben Beratung suchender Menschen ab. Neben einer entsprechenden fachlichen Qualifikation der Beraterin ist daher eine tragfähige und vertrauensvolle Beratungsbeziehung von grundlegender Bedeutung. Neuere Forschungsergebnisse bestätigen, dass die Beziehung zwischen Klient*in und Berater*in oder Therapeut*in den Erfolg von Beratungen und Therapien in einem weitaus grösseren Masse bestimmt als spezifische Techniken. Im Mittelpunkt meiner Beratung stehen demnach Sie als Person. Das Ziel liegt nicht im Lösen bestimmter Probleme oder in der Beseitigung von Symptomen, sondern im Bestreben, Sie in Ihrer Entwicklung so zu begleiten, dass Sie sich Ihrer eigenen Ressourcen bewusst werden und daraus schöpfen, um auf diese Weise die anstehenden Probleme bewältigen und gestärkt aus diesem Prozess hervorgehen können.