SUPERVISION

Supervision ist reflektierende Klärungsarbeit für einen professionellen Kontext. Sie ist ein berufsbezogenes Beratungsformat für therapeutische und beraterische Fachpersonen, Führungspersonen und Teams. Ziel einer Supervision ist es, Sie in Ihrem beruflichen Arbeitsalltag dahingehend zu unterstützen, dass Sie sich beruflich und persönlich weiterentwickeln, das eigene Potential erkennen und entfalten, Prozesse nachvollziehen und begleiten, reflektieren und die Qualität der eigenen Arbeit erhöhen können. Die Arbeit mit Klient*innen, Patient*innen oder Kund*innen wirft immer wieder Fragen auf. Auch wenn Sie bestens ausgebildet sind und über eine hohe Professionalität verfügen, können Sie -wie alle Menschen- aus unterschiedlichen Gründen an Grenzen stossen. Mit einer ganzheitlichen und Personzentrierten Haltung und Arbeitsweise begleite ich Sie darin, Zusammenhänge aus unterschiedlichen Perspektiven zu erkennen und Ihren ganz eigenen Weg im Umgang mit Ihren herausfordernden Fragestellungen zu entwickeln.


SUPERVISION - DER BLICK VON AUSSEN

Wenn wir alle eine Grundtatsache menschlichen Lebens akzeptieren, dass wir in vielen verschiedenen Wirklichkeiten leben; wenn wir darin eine Möglichkeit zu fruchtbarem Lernen sehen, wie wir sie bisher nicht gekannt haben, und wenn wir ohne Furcht zusammenleben, um voneinander zu lernen - dann könnte ein neues Zeitalter anbrechen.

Carl. R. Rogers

Als Supervisorin, psychosoziale Beraterin mit langjähriger Erfahrung in eigener Praxis, als Personalleiterin und Job Coach im Bereich Berufsintegration von Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen unterstütze und begleite ich Berater*innen, Coaches, Sozialarbeiter*innen und Komplementärtherapeut*innen in Einzel- und Gruppensupervisionen bei beruflichen Themen, auftauchenden Fragen aus der Praxis, mittels Fallsupervisionen und prozessorientiert in ihrer beruflichen Weiterentwicklung.

Settings in der Supervision

Ich biete Supervision für verschiedene Zielgruppen und in folgenden Settings an:

  • Einzelsupervision: Hier werden die Anliegen der Supervisandin oder des Supervisanden in Einzelsitzungen individuell bearbeitet. Dabei kann der Schwerpunkt auf personale, soziale oder auf fachliche Kompetenzen gelegt werden.
  • Gruppensupervision: Fachpersonen aus gleichen, ähnlichen oder unterschiedlichen Bereichen treffen sich regelmässig, um Fallbesprechungen durchzuführen. Thematisiert werden Fragen zur direkten Arbeit mit Klientinnen und Klienten, zur Zusammenarbeit in Teams oder im institutionellen Umfeld.
  • Teamsupervision: Diese Form von Supervision richtet sich an Fachleute, die im selben Team arbeiten. In der Gruppe wird erarbeitet, wie sich Kommunikation und Kooperation verbessern lassen, um die täglichen Aufgaben in ihrer Fülle, Komplexität und Qualität besser zu bewältigen und eine förderliche Teamkultur zu entwickeln.

Gerne begleite ich Sie auch als Lehrsupervisorin im Rahmen Ihrer Ausbildung in Personzentrierter Beratung bzw. zur psychosozialen Beraterin oder zum psychosozialen Berater.

Lehrsupervisorin und Prüfungsexpertin

Ich bin von der Schweizerischen Gesellschaft für Beratung SGfB als Lehrsupervisorin und Prüfungsexpertin anerkannt. Das bedeutet, dass Sie als Anwärterin oder Anwärter auf das eidgenössische Diplom Beraterin/Berater im psychosozialen Bereich HFP Ihre obligatorische Lehrsupervision bei mir erhalten können.

Die Schweizerische Gesellschaft für den Personzentrierten Ansatz pca.acp anerkennt mich ebenfalls als Prüfungsexpertin, Supervisorin für Einzelsupervision und für Einzelselbsterfahrung.


Sie wünschen weitere Informationen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Gerne nehme ich mir Zeit, damit wir uns in einem unverbindlichen Gespräch kennen lernen und herausfinden können, ob ich die richtige Supervisorin für Dich bzw. für Sie bin.